Drei Tage in Düsseldorf

Hand aufs Herz: Waren Sie schon mal in Düsseldorf? Nein? Dann haben Sie aber was verpasst! Ich verstehe Sie durchaus. Denn schliesslich hatte auch ich so meine Vorbehalte. Naja, was soll man da schon gross erwarten? Das wird eine durchschnittliche deutsche Stadt sein, dachte ich mir. Düsseldorf ist eine durch und durch deutsche Stadt – aber definitiv nicht Durchschnitt!

Mit knapp 600‘000 Einwohnern ist Düsseldorf aus Schweizer Sicht eine grosse Stadt. Als Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen liegt sie am Rhein und mitten im Ruhrpott. Vielleicht ist Ihnen Düsseldorf als Messestadt ein Begriff? Sie ist auch bekannt für Wirtschaftsprüfung, Werbung und Kleidermode. Ein wichtiger Banken- und Börsenplatz ist Düsseldorf ebenfalls.

Wie kommen Sie hin? SWISS fliegt Sie von Zürich in einer guten Stunde nach Düsseldorf. Die Preise sind moderat und Sie reisen bei Weitem preiswerter und bequemer als mit der Bahn (ausserdem sind die deutschen Lokführer momentan ziemlich streikfreudig).

Was Sie unbedingt gesehen haben müssen:

Die Königsallee ist Dreh- und Angelpunkt von Düsseldorf. Alle Wege führen in die Königsallee! Sie ist Prachtstrasse, Boulevard, schön und hässlich zugleich. Schön sind die unzähligen Läden, Einkaufspassagen und Shoppingtempel. Attraktiv sind auch die vorwiegend gestylten Passanten. Eine hässliche Fratze setzt die Königsallee dann auf, wenn Penner, Bettlerinnen und Obdachlose die Strasse bevölkern. Neben Bankern, Geschäftsfrauen und Touristen fallen sie auf! In den zahlreichen Strassencafés und Bistros werden sie erfolgreich verscheucht, sollten sie den Gästen zu nahe kommen …

Das Leysieffer – 1909 gegründet, Königsallee 44 – ist eine Edelkonditorei mit Bistro. Der Apfelstrudel schmeckt köstlich und das ‚handgemachte‘ Mürbeteiggebäck eignet sich hervorragend als Mitbringsel für die Daheimgebliebenen.

Wo sich Schadowplatz und Kö-Bogen kreuzen, liegt das Einkaufsparadies Breuninger. Am Eingang werden Sie von Sicherheitsmännern im Massanzug und mit Knopf im Ohr begrüsst. Das Personal ist top geschult und absolut zuvorkommend. Dass der Kunde hier König ist, wird auf höchstem Niveau zelebriert. Und wenn Sie schon mal da sind, sollte ein kulinarischer Abstecher ins Sansibar by Breuninger nicht fehlen. Das Sansibar gibt’s sonst nämlich nur auf Sylt!

Advertisements

About blossombee68

Housi, Musik, UK & Schweden - das ist mein Leben ;) David Garrett & Jane Austen gehören ebenso dazu :) Bücher, Sprachen & Reisen sind weitere Leidenschaften. Und dann tausche ich mich noch gerne mit lieben Menschen aus :)
This entry was posted in Uncategorized and tagged , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

4 Responses to Drei Tage in Düsseldorf

  1. Danke Dir fuers Folgen!

  2. Ich habe in Duesseldorf die “Festmeile” besonders genossen 🙂

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s